Wir helfen Ihnen mit ein paar einfachen Fragen, die richtigen Lesikus-Programme für Ihr Kind zu finden.

Auswertung

Jedes der Lesikus Programme bearbeitet intensiv einen Problembereich. Die fehlenden Lesefertigkeiten werden eingeübt und automatisiert. Der Leselernprozess verläuft generell in Stufen und dauert mehrere Jahre, erste Erfolge stellen sich mit Lesikus jedoch sehr schnell ein.

Beginnen Sie mit dem ersten Übungsschritt. Die weiteren Programme bauen aufeinander auf und stellen die weiteren Übungsschritte für Ihre individuelle Leseförderung der nächsten Monate oder Jahre dar.

Auf Grund des Programmaufbaus der Lesikus Programme ist eine Übungsdauer von 10 Minuten täglich ausreichend!

Die folgenden Programme verhelfen Ihrem Kind zum mühelosen, flüssigen Lesen:

 

Ihr individueller Lesikus-Förderplan:

1. Übgunsschritt cover_buchstabenblitz2

Buchstaben-Blitz 1

Zum dauerhaften Einprägen aller Groß- und Kleinbuchstaben im Langzeitgedächtnis und deren bitzschnellen Abruf in Sekundenbruchteilen

2. Übgunsschritt cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 1

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Lesegenauigkeit, Leseflüssigkeit) und der selbstständigen Silbengliederung

3. Übgunsschritt cover_buchstabenblitz2

Buchstaben-Blitz 2

Zum dauerhaften Einprägen schwieriger Buchstabenverbindungen (Konsonantenhäufungen wie „st“, „br“, „sp“, „pf“, „gr“) im Langzeitgedächtnis und deren bitzschnellen Abruf in Sekundenbruchteilen.

4. Übgunsschritt cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 2

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Schwerpunkt synthetisches Lesen mit Konsonantenhäufungen) und der selbstständigen Silbengliederung langer schwieriger Wörter.

5. Übgunsschritt Cover_Woerterblitz

Wörter-Blitz

Speziell für leseschwache Kinder zur Steigerung der Lesegeschwindigkeit und zum schnelleren Abruf der Wortbedeutungen.

6. Übgunsschritt cover_tierquiz

Tierquiz

Zur Erleichterung der Sinnentnahme, Automatisierung der Basis-Lesefertigkeiten und Steigerung der Lesemotivation.

Auswertung

Jedes der Lesikus Programme bearbeitet intensiv einen Problembereich. Die fehlenden Lesefertigkeiten werden eingeübt und automatisiert. Der Leselernprozess verläuft generell in Stufen und dauert mehrere Jahre, erste Erfolge stellen sich mit Lesikus jedoch sehr schnell ein.

Beginnen Sie mit dem ersten Übungsschritt. Die weiteren Programme bauen aufeinander auf und stellen die weiteren Übungsschritte für Ihre individuelle Leseförderung der nächsten Monate oder Jahre dar.

Auf Grund des Programmaufbaus der Lesikus Programme ist eine Übungsdauer von 10 Minuten täglich ausreichend!

Die folgenden Programme verhelfen Ihrem Kind zum mühelosen, flüssigen Lesen:

 

Ihr individueller Lesikus-Förderplan:

1. Übgunsschritt cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 1

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Lesegenauigkeit, Leseflüssigkeit) und der selbstständigen Silbengliederung

zu den Details
2. Übgunsschritt cover_buchstabenblitz2

Buchstaben-Blitz 2

Zum dauerhaften Einprägen schwieriger Buchstabenverbindungen (Konsonantenhäufungen wie „st“, „br“, „sp“, „pf“, „gr“) im Langzeitgedächtnis und deren bitzschnellen Abruf in Sekundenbruchteilen.

3. Übgunsschritt cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 2

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Schwerpunkt synthetisches Lesen mit Konsonantenhäufungen) und der selbstständigen Silbengliederung langer schwieriger Wörter.

4. Übgunsschritt Cover_Woerterblitz

Wörterblitz

Speziell für leseschwache Kinder zur Steigerung der Lesegeschwindigkeit und zum schnelleren Abruf der Wortbedeutungen.

5. Übgunsschritt cover_tierquiz

Tierquiz

Zur Erleichterung der Sinnentnahme, Automatisierung der Basis-Lesefertigkeiten und Steigerung der Lesemotivation.

Auswertung

Jedes der Lesikus Programme bearbeitet intensiv einen Problembereich. Die fehlenden Lesefertigkeiten werden eingeübt und automatisiert. Der Leselernprozess verläuft generell in Stufen und dauert mehrere Jahre, erste Erfolge stellen sich mit Lesikus jedoch sehr schnell ein.

Beginnen Sie mit dem ersten Übungsschritt. Die weiteren Programme bauen aufeinander auf und stellen die weiteren Übungsschritte für Ihre individuelle Leseförderung der nächsten Monate oder Jahre dar.

Auf Grund des Programmaufbaus der Lesikus Programme ist eine Übungsdauer von 10 Minuten täglich ausreichend!

Die folgenden Programme verhelfen Ihrem Kind zum mühelosen, flüssigen Lesen:

 

Ihr individueller Lesikus-Förderplan:

1. Übgunsschritt cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 1

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Lesegenauigkeit, Leseflüssigkeit) und der selbstständigen Silbengliederung

2. Übgunsschritt cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 2

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Schwerpunkt synthetisches Lesen mit Konsonantenhäufungen) und der selbstständigen Silbengliederung langer schwieriger Wörter.

3. Übgunsschritt Cover_Woerterblitz

Wörterblitz

Speziell für leseschwache Kinder zur Steigerung der Lesegeschwindigkeit und zum schnelleren Abruf der Wortbedeutungen.

4. Übgunsschritt cover_tierquiz

Tierquiz

Zur Erleichterung der Sinnentnahme, Automatisierung der Basis-Lesefertigkeiten und Steigerung der Lesemotivation.

Auswertung

Jedes der Lesikus Programme bearbeitet intensiv einen Problembereich. Die fehlenden Lesefertigkeiten werden eingeübt und automatisiert. Der Leselernprozess verläuft generell in Stufen und dauert mehrere Jahre, erste Erfolge stellen sich mit Lesikus jedoch sehr schnell ein.

Beginnen Sie mit dem ersten Übungsschritt. Die weiteren Programme bauen aufeinander auf und stellen die weiteren Übungsschritte für Ihre individuelle Leseförderung der nächsten Monate oder Jahre dar.

Auf Grund des Programmaufbaus der Lesikus Programme ist eine Übungsdauer von 10 Minuten täglich ausreichend!

Die folgenden Programme verhelfen Ihrem Kind zum mühelosen, flüssigen Lesen:

 

Ihr individueller Lesikus-Förderplan:

1. Übgunsschritt Cover_Woerterblitz

Wörterblitz

Speziell für leseschwache Kinder zur Steigerung der Lesegeschwindigkeit und zum schnelleren Abruf der Wortbedeutungen.

2. Übgunsschritt cover_tierquiz

Tierquiz

Zur Erleichterung der Sinnentnahme, Automatisierung der Basis-Lesefertigkeiten und Steigerung der Lesemotivation.

1. Lesestufe:

Buchstaben

Buchstabenlernen

Probleme:
  • Buchstaben nicht erkennen
  • Buchstaben verwechseln
  • zu langsame Erkennungs- geschwindigkeit
  • zu langsamer Abruf aus dem Gedächnis
Ziele:

Dauerhafte Abspeicherung im Langzeitgedächtnis und blitzschnelles Erkennen der Buchstaben

2. Lesestufe:

Lesegenauigkeit

Synthetisches Lesen

Probleme:
  • viele Lesefehler
  • raten
  • stottern, mühsames Lesen
  • Probleme bei der Silbengliederung
Ziele:

Fehlerloses Lesen aller unbekannten Wörter und Training der Lesegenauigkeit

3. Lesestufe:

Lesegeschwindigkeit

Leseflüssigkeit

Probleme:
  • Zusammenschleifen zu langsam
  • Wörter/Silben werden nicht auf einen Blick erkannt
Ziele:

Training der Lesegeschwindigkeit / Leseflüssigkeit

Programme:

Wörter-Blitz

4. Lesestufe:

Automatisierung

Textverständnis

Probleme:
  • Übergang von der Wortebene auf die Satzebene
  • Satzverständnis
  • Textverständnis
Ziele:

Automatisierung der Basis-Lesefertigkeiten und Verbesserung des Sinnverständnisses

Empfohlene Grundausstattung für Schulen

Grundkurs Lesetechnik:

Ohne ausreichende Beherrschung des synthetischen Lesens ist kein selbstständiges Lesen neuer, unbekannter Wörter möglich.

cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 1

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Lesegenauigkeit, Leseflüssigkeit) und der selbstständigen Silbengliederung

cover_grundkurslesetechnik

Grundkurs Lesetechnik 2

Zum Einüben und Automatisieren des synthetischen Lesens (Schwerpunkt synthetisches Lesen mit Konsonantenhäufungen) und der selbstständigen Silbengliederung langer schwieriger Wörter.

Buchstabenblitz:

Die dauerhafte Abspeicherung der Buchstaben-Laut Beziehungen ist eine wichtige Voraussetzung für das Lesenlernen.
Der blitzschnelle Abruf von Buchstaben und Buchstabenverbindungen aus dem Gedächtnis ist eine wichtige Voraussetzung für eine angemessene Lesegeschwindigkeit.

cover_buchstabenblitz2

Buchstaben-Blitz 1

Zum dauerhaften Einprägen aller Groß- und Kleinbuchstaben im Langzeitgedächtnis und deren bitzschnellen Abruf in Sekundenbruchteilen

cover_buchstabenblitz2

Buchstaben-Blitz 2

Zum dauerhaften Einprägen schwieriger Buchstabenverbindungen (Konsonantenhäufungen wie „st“, „br“, „sp“, „pf“, „gr“) im Langzeitgedächtnis und deren bitzschnellen Abruf in Sekundenbruchteilen.

Claudia

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Dipl.Päd. Claudia Scherling

+43 (0)650 8319761
claudia.scherling@lesikus.com

Claudia

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Dipl.Päd. Claudia Scherling

+43 (0)650 8319761
claudia.scherling@lesikus.com