LESIKUS® hat ein Baukastensystem entwickelt, das die grundlegenden und deshalb so wichtigen Lesefertigkeiten einübt und automatisiert.

Sie können selbst mithilfe der unterschiedlichen Lesikus® PC-Programme eine individuelle Leseförderung für Ihr Kind zusammenstellen. In der Übersicht „Baukastensystem“ ist ersichtlich, welcher Lesestufe die Leseprobleme des Kindes zugeordnet sind. Für jede Lesestufe gibt es das passende Förderprogramm.

Alternativ hilft Ihnen auch unsere automatische Programm-Auswahlhilfe. Diese erstellt speziell für Ihr Kind eine passende Programm-Empfehlung.

 

  • LESIKUS holt Ihr Kind dort ab, wo es steht!

Unsere automatische Auswahl-Hilfe hilft Ihnen beim Feststellen der Problembereiche Ihres Kindes und schlägt die passenden Programme vor.

 

  • LESIKUS passt sich an Ihr Kind an!

Die Programme passen sich individuell an Ihr Kind an z.B. durch automatische Berechnung der Übungsabfolgen und Aufblitzzeiten.

 

  • LESIKUS erstellt Übungen speziell für Ihr Kind!

Falls Ihr Kind bei einer Übung Schwierigkeiten hat, erstellt das Programm solange neue Leseaufgaben, bis Ihr Kind die Übung gut meistert. Erst dann gibt das Programm die nächste Übung frei!

Mit Lesikus kann eine systematische, individuelle Leseförderung nach wissenschaftlichen Methoden SELBST durchgeführt werden – ohne wissenschaftliches Fachwissen!

Für Therapeuten wurden Zusatzprogramme entwickelt.

 

grafik_besonderheiten

 

1. Schritt:  Programm-Auswahlhilfe

Die Programm-Auswahlhilfe führt Sie durch einen Fragenkatalog und erstellt speziell für Ihr Kind eine Programm-Empfehlung.

 

2. Schritt:  Basis-Programme

Jedes Kind ist anders. Bei jedem Kind sind die Leseprobleme anderes ausgeprägt. Unsere Lesikus-Programme berücksichtigen dies und passen die Übungen ständig an den momentanen Lese-Leistungsstand Ihres Kindes an. So „schaffen“ die Kinder die Übungen und werden weder  unterfordert noch überfordert.

 

3. Schritt:  Individuelle Förderung

Eines der Lesikus-Prinzipien lautet: „Möglichst viele Übungen – in möglichst wenig Zeit!“ (Je größer die Anzahl der gelesenen Wörter ist, desto schneller erfolgt die Automatisierung.) Für eine individuell, effektive Leseförderung sind 10 Minuten täglich ausreichend.

 

ZIEL ist das automatisierte genaue, flüssige Lesen, das Spaß macht!