wissenschaftliche Begleitung
Paris Lodron Universität Salzburg Neuroscience

Dr. Petra Küspert, Dipl. Päd. Claudia Scherling, Dr. Walter Bayrhamer,  Dr. Verena Hawelka, Dr. Stefan Hawelka, Dr. Sini Huemer, ​Dipl. Päd. Angelika Pointner

Für PC, Tablets, Mac/iPad  –  für Schule, Zuhause und Therapie
Klasse 2 -6

LEO-Lesediagnose „Lesetechnik“ ist ein innovatives, wissenschaftliches, standardisiertes Online-Lesediagnose-Instrument.
LEO untersucht nicht nur alle relevanten Teilfertigkeiten, die für ein flüssiges, genaues Lesen benötigt werden, 
LEO wertet auch automatisch aus, erklärt die Ergebnisse und gibt Tipps zur weiteren Leseförderung.

LEO-Lesediagnose hilft zuverlässig und objektiv zu erkennen,

  • bei welchen Lesefertigkeiten das Kind
    Unterstützung braucht,
  • welche Art von Übungen für den jeweiligen Bereich 
    geeignet sind.


LEO-Lesediagnose ist ein mächtiges Hilfswerkzeug und dient

  • als notwendige Basis zur Auswahl passender Übungen
  • zur Unterrichtsvorbereitung in Schule und Therapie
  • der Kontrolle mittels Nachtest, ob die Leseförderung erfolgreich ist
  • als Grundlage für Elterngespräche

für PC
für Tablets
für Mac/iPad

für Schule
für Zuhause
für Therapie

Normierung
7700 Schüler*innen
in D, A und Südtirol

einsetzbar im
deutschsprachigen Raum- 2 – 6 Klasse

LEO

untersucht alle relevanten Lesefertigkeiten

  • Buchstabe-Laut-Sicherheit
  • Buchstabe-Laut-Erkennungsgeschwindigkeit
  • Lesegenauigkeit
  • Leseflüssigkeit (genaues und gleichzeitig angemessen schnelles Lesen)
  • Silbengliederung
  • Wortverständnis

wissenschaftliche Begleitung
Universität Salzburg, Neuroscience + Pädagogische Hochschule Salzburg